Einführung ins Brettchenweben im Prediger

Brettchenborte des Krönungsmantels im Museum im Prediger

Die Brettchenborte des Krönungsmantels selbst ist leider noch nicht ausgestellt. Aber am Samstag, den 3. Mai eröffnete in Schwäbisch Gmünd das Museum im Prediger mit neuer Ausstellung und präsentierte die Reichskleinodien zum heutigen Stand. Auch ich durfte meine Brettchenborte vorstellen und eine kurze Einführung in die Broschier-Technik des Brettchenwebens geben.

Interview mit SWR 4 Schwabenradio
Interview mit SWR 4 Schwabenradio

Meine ehemaligen Kolleginnen vom SWR waren auch vor Ort und ich durfte sogar ein Interview geben. Es ist zwar nur ein sehr kurzes, aber wer will, kann’s hier anhören:

Stefan Kirchenbauer-Arnold rief im Rahmen der 850-Jahr-Feier der Stadt Schwäbisch Gmünd im Jahr 2012 die Staufersaga ins Leben. Sie erzählt in einem Schauspiel die gesamte Staufergeschichte – vom Aufstieg bis zum Niedergang. Ein absolutes Spektakel – mit viel Aufwand von Laienschauspielern aufgeführt. Die Kostüme für die Schauspieler wurden ehrenamtlich von Gmündern hergestellt. Auch die Stoffe waren zumindest größtenteils Spenden von regionalen Firmen.

Im Rahmen dieser Staufersaga sollten auch die Reichskleinodien nachgestellt und schließlich im Museum im Prediger in Schwäbisch Gmünd ausgestellt werden. Dies erwies sich allerdings als wesentlich zeitaufwändiger als anfänglich gedacht. So ist der neue Termin zur Präsentation der kompletten Reichskleinodien nun das Ende der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd im September 2014. Und habe ich nun also noch rund fünf Monate zur Fertigstellung des Brettchenborte dieses Mantels.

Broschiermuster 1 des Krönungsmantels Roger II.
Broschiermuster 1 des Krönungsmantels Roger II.

Nachtrag Frühjahr 2019: Die Fertigstellung des Krönungsmantels zog sich schließlich noch um einiges hin. Das Museum im Prediger zeigt aber nun seit Mai 2019 den fertig nachgearbeiteten Krönungsmantel – einschließlich meiner broschierten Brettchenborte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.