Erste einfaches Fair-Isle-Muster stricken

Zuerst möchte ich mich bei Euch für die vielen netten Rückmeldungen zu meinem letzten Blogpost über das Entwerfen und Stricken von Fair-Isle-Mustern bedanken ❤️!

Also, Ihr merkt schon: Die Fair-Isle-Muster sind gar nicht sooo schwer zu stricken. Und vielleicht traut Ihr Euch nun an ein erstes einfaches Projekt mit Fair-Isle-Muster. Daher stell ich Euch hier eine einfache Strickanleitung zu Socken mit einer kleinen Fair-Isle-Bordüre vor. 

Von den Socken_1

Größe:

Schuhgröße 36 – 38

Garn:

Handgefärbtes Sockengarn von Kunschtwerk (70% Schurwolle, 25% Polyamid, Lauflänge 420 m auf 100 g)

  • 70 g in Schiefergrau
  • 20 g in Lachsrot

Maschenprobe in glatt rechts:

Mit 2,25 mm Nadeln: 9 Maschen und 10 Reihen auf 2,5 cm x 2,5 cm

Empfohlene Nadeln:

2,25 mm Rundstricknadeln (80 cm lang) für die Magic-Loop-Methode oder Nadelspiel.

Hilfsmittel

  • Maschenmarkierer
  • Maßband
  • Stopfnadel

Strickmuster

Bündchenmuster: 2 M re, 2 M li im Wechsel

Glatt rechts: alle Runden re M str

Abkürzungen

  • M = Masche(n)
  • re = rechte
  • li = linke
  • str = stricken
  • abh = abheben
  • verschr = verschränkt
  • zus = zusammenstricken
  • wdh = wiederholen

Anleitung

Beinteil

In Schiefergrau 72 M mit 2,25 mm Nadeln anschlagen, zur Runde schließen und 5 cm im Bündchenmuster str. Anschließend 4 Runden in Schiefergrau glatt re str. Das Einstrickmuster laut Strickschrift str. 

Fair-Isle-Strickmuster

Anschließend 4 Runden in Schiefergrau glatt re str. Die nächsten 9 cm weiter im Bündchenmuster str.

Fersenwand

Dann mit der Fersenwand beginnen. Diese wird in Lachsrot über die Hälfte der Maschenzahl, also über 36 M in Reihen gestrickt.

  1. Reihe: * 1 M abh, Faden hinter die Arbeit legen, 1 M re; ab * bis zum Reihen-Ende wdh.
  2. Reihe: 1. M. abh, li M bis zum Reihen-Ende str.
  3. Reihe: 1 M abh, * 1 M re, 1 M abh, Faden hinter die Arbeit legen; ab * bis zum Reihen-Ende wdh.
  4. Reihe: 1. M abh, li M bis zum Reihen-Ende str.

Die Reihen 1 bis 4 wdh, bis die Fersenwand 5 cm misst. Mit einer rechten Reihe enden (also nach Reihe 2 oder 4).

Fersenkäppchen

Nun wird das Fersenkäppchen in Lachsrot in Reihen gearbeitet.

  1. Reihe: 20 M re, 2 M re. verschr zus, 1 M re, wenden
  2. Reihe: 1 M abh, 5 M li, 2 M li zus, 1 M li, wenden
  3. Reihe: 1 M abh, re M bis 1 M vor Lücke, 2 M re verschr zus, 1 M re, wenden
  4. Reihe: 1 M abh, bis 1 M vor die Lücke li M str, 2 M li zus, 1 M li, wenden

Die Reihen 3 und 4 wdh, bis 20 M übrig sind.

Fersenzwickel

Aufnahmen:

Über die Ferse in Schiefergrau re M str, dabei einen Maschenmarkierer in der Fersenmitte anbringen.

Aus dem linken Rand der Fersenwand 18 M aufnehmen und re str

Über die Rist-M. glatt re str

Aus dem rechten Rand der Fersenwand 18 M aufnehmen und re str

Über die Fersen-M bis zum Maschenmarkierer re M str

Abnahmen:

  1. Runde: bis zu den letzten 3 M der Fersen-M str, 2 M re zus, 1 M re, über die Rist-M glatt re str, bei der Ferse 1 M re 2 M re verschr zus
  2. Runde: Über alle M mustergemäß str

Die folgenden Runden: Runde 1 und 2 wdh, bis wieder 72 M auf den Nadeln sind.

Fußteil

Anschließend mustergemäß in Runden weiterstr und keine weiteren Abnahmen vornehmen. Socke ab und zu anprobieren. Reicht das Fußteil bis zum Ende des kleinen Zehs, mit den Abnahmen für die Fußspitze beginnen.

Fußspitze

Dafür eine Runde in Lachsrot str und am Beginn der Sohle enden. Den Maschenmarkierer von der Sockenmitte zum Sohlenbeginn versetzten.

  1. Runde: 1 M re, 2 M re verschr zus, bis zu den letzten 3 M re M str, 2 M re zus, 1 M re
  2. Runde: alle M re

Die folgenden Runden: Runde 1 und 2 nach 7 x wdh, anschließend Runde 1 noch 6 x wdh.

Fertigstellung

Nun sind noch 16 M übrig. Diese mit dem Maschenstich schließen. Abschließend die Fäden vernähen, die Socken waschen und spannen.

Strickbild des Fair-Isle-Musters

Tipp:

Falls das Einstrickmuster durch die Spannfäden zu eng wird, verwende dickere Nadeln (2,5 oder 2,75 mm).

Und hier geht’s zum kostenlosen Download der Anleitung als pdf-Datei.

Bei Fragen oder Rückmeldung schreibt mir gerne: mail@kunschtwerk.de

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht euch

Barbara von Kunschtwerk.de 🖤❤️🖤

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.