Schlagwort-Archive: Brettchenweben

Brettchenborte des Krönungsmantels im Museum im Prediger

Brettchenweben im Prediger
Brettchenweben im Prediger

Am Samstag, den 3. Mai, wurde in Schwäbisch Gmünd das Museum im Prediger mit neuer Ausstellung eröffnet und die Reichskleinodien zum heutigen Stand präsentiert. Auch ich durfte die Brettchenborte vorstellen und eine kurze Einführung in die Technik geben.

 

 

Brettchenborte des Krönungsmantels im Museum im Prediger weiterlesen

Broschieren – Grundlagen

Broschiermuster 1 des Krönungsmantels Roger II.
Broschiermuster 1 des Krönungsmantels Roger II.

Beim Broschieren wird das Band durch einen gewöhnlichen Schussfaden, den man an der Oberfläche nicht sieht, zusammengehalten. Das Muster des Bandes entsteht durch einen zusätzlichen Schussfaden – den Broschierfaden. Dieser ist rein dekorativ und hat mit dem Gewebe des Bandes nichts zu tun. Er wird von einzelnen Kettfäden an der Oberseite des Bandes gehalten und ist somit auch nur dort sichtbar.

Die meisten mittelalterlichen Borten sind broschiert. Die Technik ist auch gar nicht wirklich kompliziert, man muss lediglich sehr konzentriert arbeiten, aber das muss man beim Brettchenweben ja eigentlich immer 😉

Broschieren – Grundlagen weiterlesen