Archiv für den Monat: August 2016

Handarbeit trifft auf mathematische Streifen

Da ich meine Wolle meist selbst färbe, habe ich von einer Charge nie mehr als 900 g Wolle. Das reicht oft nicht für ein ganzes Handarbeitsstück (sei’s nun gestrickt oder gewebt) und so komme ich öfters in die Not, einen Farbübergang zu schaffen bzw. verschieden farbige Streifen einzustricken. Doch wie bekommt man schöne, harmonische Farbwechsel oder Streifen hin? Bei der Beantwortung bin ich auf eine mathematische Lösung gestoßen, die sich Fibonacci-Folge nennt. Handarbeit trifft auf mathematische Streifen weiterlesen